Donnerstag, 26. April 2012

Erdbeersteigerl

Meine Lieblingszeit naht: die Erdbeerzeit. Heuer möchte ich wieder jede Menge Erdbeermarmelade für den Vorrat machen. Dazu habe ich mir ein süsses Erdbeersteigerl schon mal vorgebastelt, in den ich dann zwei Marmeladegläser hineingeben werde. Dekoriert habe ich das Steigerl mit den gestanzten Schmetterling, den ich zusätzlich noch geprägt und gefärbt habe, die kleinen Erdbeeren sind ein Stempel, die ich ausgeschitten habe. Große Freude habe ich mit den Blumenblättern, die mir Ingrid bei Dominique im Onlineshop mitbestellt hat. Der Stanzteil besteht aus vier Blättern, und verschiedenen Grössen. Ich habe hierfür die größten Blätter genommen. So, jetzt habe ich mein Steigerl fertig und warte bis die heimischen Erdbeeren wachsen!

Kommentare:

  1. Ach, was hast du immer für tolle Ideen! Das sieht sowas von toll aus und wenn da dann noch leckere Marmelade rein kommt - einfach spitze :-) Freut mich, dass Du mit den Blättern zufrieden bist - die Stanzen von Memorybox sind aber auch toll :-)

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend, viele liebe Grüße, Dominique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank für dein liebes kommentar. ja-bin urr happy mit den blättern.!lg martina

      Löschen
    2. Hallo Martina,
      lieben Dank für deinen netten Kommentar auf meinem Blog und herzlich willkommen als neue Leserin. Da musste ich doch gleich mal bei dir vorbeischauen und finde so eine tolle Erdbeersteige. Das ist eine fabelhafte Idee, um selbstgemachte Erdbeermarmelade zu verschenken. Wenn ich darf, würde ich mir gern die Idee klauen?!!

      Löschen
    3. Hallo!danke für dein liebes kommentar.Freut mich sehr, dass es dir gefällt. Klau es dir! und viel Spaß damit. Schönen Sonntag.Lg Martina

      Löschen
  2. Hallo - ich war's. Da war ich zu schnell. Hier noch meine Grüße:
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG Elfi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    Das Steigerl ist dir wirklich gelungen! Sieht total süß aus! Mir hat der Samstag auch Spaß gemacht!

    Bussi, Ingrid

    AntwortenLöschen